Fettextraktion


   Geräte
   Behälter
   Terminals
   Sensorik
   Zubehör


Fettektraktion

Nicht umsonst ist die mikrowellenunterstützte Extraktion die erste dokumentierte Anwendung der Mikrowelle im Analysenlabor. Sie ist erste Wahl für die Probenvorbereitung zur Bestimmung von organischen Analyten aus einer Vielfalt von Matrices zur Analyse mittels z.B. GC, GC-MS und HPLC. Der Vorteil der Methode liegt einerseits bedingt in den physikalischen Eigenheiten der Mikrowellenheizung. Gegenüber Methoden wie Soxhlet kann zudem über dem Siedepunkt des Lösemittels gearbeitet werden. Das Lösemittel wird dann unter Druck in die Probe gepresst und die Extraktionsdauer extrem verkürzt. Weitere Vorteile sind ein geringer Lösemittelverbrauch und der große Probendurchsatz.

Auch gravimetrische Bestimmungen haben sich bewährt. Zum Beispiel bietet die MLS-Methode zur Fettbestimmung sehr gut vergleichbare Ergebnisse mit den Schiedsmethoden z.B. nach Weibull-Stoldt. Der Vorteil liegt dabei in der deutlichen Reduzierung von Arbeitsschritten, indem Hydrolyse und Extraktion parallel verlaufen. Der enorme Zeitgewinn und die Reduzierung von Arbeits- und Reagenzkosten sind zu beachten.




Impressum    MLS GmbH - Auenweg 37 - 88299 Leutkirch - Tel: 07561/9818-0 - Fax: 07561/9818-12       User:     Password: